Fahrradträger getestet – wir sind sehr zufrieden!

Uncategorized

Unser Fahrradträger für vier Räder hat den Test bestanden. Wir haben gleich zwei schöne Radtouren an einem Wochenende gemacht.

Radtour zum Rheindelta: Ausgangspunkt für die Tour ist der Parkplatz hinter dem Bregenzer Fußballstadion direkt am Bodenseeradweg. Wir laden die Räder ab und können gleich Richtung Rohrspitz losradeln. Der gesamte Weg ist ausgezeichnet beschildert. Verfahren unmöglich! Auf dem Rückweg unbedingt bei der Eisdiele Eiszeit in Hard Halt machen. Das beste Eis am ganzen Bodensee!

Radtour von Gaisbühel über den Hangweg Richtung Ludesch weiter nach Nüziders. Retour am Illradweg.

Diese Tour ist anfangs steil und verläuft dann recht eben und wunderschön an der Sonnenseite des Walgaus entlang. Bei Thüringen geht’s dann durch die Felder und über die Lutz Richtung Ludesch. Weiter an der Ill nach Nüziders. Dort überqueren wir die Ill und radeln auf der anderen Seite retour zum Bus. Diese Strecke ist leider nicht sehr angenehm, da sie ein Stück parallel der Autobahn verläuft!!

Advertisements

8. bis 13. April Mirleft

Uncategorized

Wir fahren am 7. April von Abeino über Sidi Ifni nach Mirleft. In Sidi Ifni stoppen wir kurz um einzukaufen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auf dem Weg sehen wir uns den traumhaften Strand von Lezirga mit den roten Felsentoren an.  Es zieht uns aber nach Mirleft, von dem wir schon viel nettes gehört und gelesen haben.

Mirleft stellt sich als ein genialer Ort für Familienurlaub herau. Strand und Dorf sind zu Fuß erreichbar. Es gibt über 5 Stände so erzählt man uns. Wir sehen in dieser Zeit 3 davon. Die Menschen hier sind so nett. Nach 5 Tagen fühlt man sich schon wie zu Hause. Der alte Mann vom Restaurant kennt uns, andere Cafe Besitzer grüßen immer, ein Schwätzchen hier und mal dort. Wir kommen sicher einmal wieder. Inschalla!

Morgen gehts Richtung Marrakech. Die Omas kommen übermorgen für eine Woche. Juhu!

6. und 7. April Abeino

Uncategorized

Abhängen in Abeino

 

DSC_1671

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

5. April Ostersonntag Fahrt von Tafraout nach Tiznit

Uncategorized

30. März bis 5. April in Tafraout

Uncategorized

Tafraout liegt inmitten gigantischer Granitfelsformationen. Diese laden ein zum Klettern und Kraxeln. Da Ostern nahte, bemalten die Kids Ostereier.

Der Vollmond, am Karsamstag bescherte uns eine schöne Nacht mit Lagerfeuer und Grillen. Der Ostersonntag war so kalt, dass die Kinder nach einer Kappe verlangten. Der Temperatursturz war gewaltig von 20 Grad am Vorabend auf 7 Grad am Morgen. Und es blieb den ganzen Ostersonntag kühl.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

30. März

Uncategorized

An diesem Tag fahren wir nach Tafraout. Auf dem Weg dorthin besuchen wir das Agadir Tasguent. Ein Agadir ist eine Speicherburg. Die umliegende Bevölkerung hatte hier ihre Getreide gelagert. Dieses Agadir hat über 130 kleine Speicherkammern. Die Mauern sind aus Schieferplatten ohne Mörtel gemauert. Teilweise schon recht gefährlich.

DSC_1241    DSC_1144

 

29. März

Uncategorized

Der Stellplatz kann noch so einsam und verlassen scheinen …. von irgendwoher kommen immer Leute. Wir haben schon Kleidungsstücke, Schuhe, Essen,… etc. weitergegeben. Diesen Mädels hab ich Schminksachen von mir mitgegeben.

DSC_1046

25. bis 28. März – Agdz im Draa Tal

Uncategorized

In Agdz im Draa Tal fanden wir einen sehr netten Campingplatz mitten im Palmenhain. Dort gefiel es uns sehr gut. Wir blieben einige Tage. Ein Paar aus Salzburg unterwegs mit Landrover, waren unsere lieben Campingplatznachbarn. Wir machten zwei Ausflüge mit dem Rad. Dann besuchten wir den Nachbarort Tamnougalte mit der verfallenen Kasbah. An einem Abend konnten wir auch bei einer Folkloreveranstaltung mit Tanz, Gesang und Trommelklängen zuschauen. Wir hatten eine wunderbar feine Zeit in Agdz.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

24. März – Dades Schucht und Skoura

Uncategorized

Das Bild zeigt die berühmten Kehren der Dades Schlucht. Uns persönlich hat die Todra Schlucht besser gefallen.

 

 

DSC_0807

Am selben Tag fuhren wir weiter auf der Straße der Kasbahs nach Westen. In Skoura schaute ich mir die wunderschön renovierte Kasbah an. Sie ist in Privatbesitz. Ein Teil beherbergt ein Hotel. Cello und die Buben blieben am Campingplatz. Ich genoss diese Führung durch die Kasbah sehr.

 

 

DSC_0824

 

 

23. März

Uncategorized

Regentag in Marokko. Das gibt’s auch. Wir vertreiben uns die Zeit mit Malen, Singen, Lesen …im gemütlichen Wohnmobil.

 

DSC_0738 DSC_0742

Am späteren Nachmittag klart es jedoch auf und wir machen einen Spaziergang auf den Felsen.

DSC_0775